Frau Birkes Seelenhain
  Startseite
    Mein Weg zur Sterbeamme
    Aus der Vergangenheit geplaudert
    Kluge Worte von klugen Köpfen
    TV-Tips
    Spiri(ak)tuelles
    Nicht-Alltägliches
    Aphorismen von Rose von der Au
    Gedichte von Rose von der Au
    Zeit der Erinnerungen
  Archiv
  Luisa Francias Horoskop 2008
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Aine - Hain der Baumkriegerin
   Luisa Francia
   Holzmichel, ein Freund aus Bayern
   Frau Mirtana
   Medbrain
   Erdweib(chen)
   Zeit der Erinnerungen - über Demnzerkrankte

Webnews



http://myblog.de/fraubirke1

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Ein interessantes Gespröch

Lieber Herr ....

vielen Dank für das informative Gespräch das wir vor einigen Tagen geführt haben.

Sie haben zwar immer versucht mich in die Ecke zu drängen, eien Kollegin gegen die andere auszuspielne, doch das ist ihnen nur bedingt gelungen.

Sie mögen ja Psychotherapie studiert haben und rethorisch gewandt sein, Sie haben jedoch keines der dummen unwissenden Dinger vor sich die auch noch kuschen.

Ich weiss sehr wohl was ich will udn welche Rechte ich habe und Angst dies auszusprechen oder gar Kritik anzubringen habe ich nicht.

Sie haben zwar recht dass wer genug Selbtbewusstsein hat über diesen Angriffen steht, ob sie nun tatsächlich statfinden oder ob man sie sich nur einbildet weil man die Sprache des anderen nicht versteht. Sie übersehen dabei aber nur eines, nicht alle Ihre Mitabeiter haben soviel Selbstbewusstsein wie ich und gerade das sollen Sie doch fördern.

Was Sie fördern ist nicht ein Miteiander, nicht die Kommunikativiät sondern genau das Gegenteil ist der Fall. Von Intergration kann gar keine Rede , wie auch wenn die ausländischen Mitarbeiter zwar Deutschunterricht erhalten sich dann aber ständig in ihrer Landessprache unterhalten. Dies ist nicht nur unhöflich sondern auch nicht gerade förderlich die deutsche Sprache zu lernen. Aber vielleicht ist das ja gewollt, so kann man den eien gegen den anderen wunderbar ausspielen. Eins aber übersehen Sie dabei , das Spiel lässt sich auch anders herum speilen und genau das passiert auch.

Ich jedenfalls habe eine Menge gelernt auch unserem Gesprach und mehr Infos erhalten als Ihnen bewusst geworden ist.

Ich weiss, dass es Ihnen nicht so recht war dass ich das Gespräch für beendet erklärte, das ist Ihnen wohl noch nie passiert, doch eiens ist klar, ich nehme mir das Recht dazu vor allen Dingen wen es zu nichts führt oder mir Dinge unterstellt werden die nicht den Tatsachen entsprechen.

Zudem findet jeder einmal seinen Meister in em Fall eienMeisterin oder eien gleichwertigen Partner mit dem man nicht machen kann was man willl, der sich nicht maipulieren lässt oder die Spielchen die sie so gern spielen, nicht mitmacht.

Wie gsagt, es war lehrreich für mich, ich weiss nun wo ich stehe, was ich bei der Gesprächsführung noch verändern und woran ich noch arbeiten sollte. Dafür danke ich Ihnen ganz herzlich.

Mit freundlichem Gruss

10.4.08 13:02


Horoksop von heute und es passt auch noch so gut wie lange nicht

Ihre romantische, empfindsame Natur erwacht heute zum Leben, Berkana, und Sie sehen sich womöglich nach den sicheren Armen eines Geliebten um. Doch vermutlich sind Sie noch wählerischer als sonst und es kommt keineswegs jeder in Frage. Sie spüren eine Sehnsucht nach jemandem, der Ihr tiefgründiges Verständnis für Ihre Mitmenschen, Gefühle und das Leben im Allgemeinen teilt. Geben Sie sich nicht mit weniger zufrieden.
12.2.08 11:04


Verbesserungsvorschlag

Lieber Gott,

 

hier ein kleiner

 

Verbesserungsvorschlag:

 

Das Leben sollte mit dem Tod beginnen

- und nicht andersherum!

Stell Dir das mal vor:

Du liegst six feet under,

es ist dunkel und muffig

und dann gräbst Du dich dem Licht entgegen.

 

 Dort angekommen gehst Du ins Altersheim, es geht Dir von Monat zu Monat besser

und wirst dann rausgeschmissen, weil Du zu jung wirst,

spielst danach ein paar Jahre Golf bei fetter Rente,

kriegst eine goldene Uhr vom Arbeitgeber

und fängst gaaaanz laaangsam an zu arbeiten.

 

 Nachdem Du damit durch bist, geht's auf die Uni. Du hast inzwischen genug Geld,

um das Studentenleben in Saus und Braus zu genießen,

nimmst Drogen, hast nix als Frauen bzw. Männer im Kopf

und säufst dir ständig die Hucke voll.

 

 Wenn Du davon so richtig stumpf geworden bist, wird es Zeit für die Schule,

die natürlich mit einer einwöchigen Klassenfahrt ins benachbarte Ausland beginnt.

 In der Schule wirst Du von Jahr zu Jahr blöder,

bis Du schließlich auch hier rausfliegst,

natürlich mit einer riesigen Tüte voller Süßigkeiten.

 

 Danach spielst Du ein paar Jahre im Sandkasten, anschließend dümpelst Du neun Monate in einer Gebärmutter herum

und beendest dein Leben als ORGASMUS!

 

 Das wäre doch geil!

 

19.1.08 10:42


Über das Alter

WAS IST EIGENTLICH ALT? WAS IST JUNG?
JUNG, WO DIE ZUKUNFT VORWALTET.
ALT, WO DIE VERGANGENHEIT DIE ÜBERMACHT HAT.

~ Novalis, eigentlich Baron Georg Philipp Friedrich Leopold Freiherr von Hardenberg~
deutscher Lyriker
*02.05.1772 (Gut Oberwiederstedt bei Mansfeld)
†25.03.1801 (Weißenfels)
19.1.08 10:33


TV Tips

Freitag 18. Januar, 14.00 Uhr, Arte
WunderWelten: "Tibet - Pilger, Yaks und Pferde"

Samstag 19. Januar, 8.05 Uhr, WDR
Planet Wissen: "Von Schamanen, Lamas und Ruinenstädten"

Samstag 19. Januar, 18.05 Uhr, Arte
"Anleitung zum Glücklichsein" - Doku

Samstag 19. Januar, 22.05 Uhr, N24
"Sektenkult und Glaubenswahn" - Doku

Samstag 19. Januar, 23.15 Uhr, 3Sat
Maischberger: "Jeder verdient, was er wert ist!"

Samstag 19. Januar, 0.45 Uhr, Phoenix
"Einsteins Erben und das Rätsel von Ladakh" - Doku

Sonntag 20. Januar, 21.00 Uhr, ZDF Doku
"Das formbare Gehirn"

Montag 21. Januar, 21.00 Uhr, ARD
Die Entscheidung: "Leben oder sterben lassen"

Dienstag 22. Januar, 18.00 Uhr, 3Sat
"Angstattacken" - Reportage

Dienstag 22. Januar, 20.15 Uhr, Arte
Geo-Reportage: "Die Bogenschützin von Bhutan"

Dienstag 22. Januar, 2.30 Uhr, ZDF
37°: "Schwarze Haut - weißer Hass"

Mittwoch 23. Januar, 15.45 Uhr, 3Sat
"Die Töchter der Göttin" - Doku

Mittwoch 23. Januar, 18.05 Uhr, Arte
WunderWelten: "Mangelware Trinkwasser"

Mittwoch 23. Januar, 22.00 Uhr, WDR
"frau TV"

Mittwoch 23. Januar, 22.45 Uhr, Pro 7
Galileo Spezial: "Da Vinci Code"

Donnerstag 24. Januar, 15.45 Uhr, 3Sat
"Thomas von Aquin" - Doku

Donnerstag 24. Januar, 18.00 Uhr, 3Sat
37°: "Das verschenkte Herz"

Donnerstag 24. Januar, 20.15 Uhr, Arte
Geo-Reportage: "Kenia - Das Dorf der Frauen"

Freitag 25. Januar, 15.15 Uhr, RBB
"Das Geheimnis des Andenheilers" - Doku

Freitag 25. Januar, 22.00 Uhr, SWR
Nachtcafé: "Recht auf den Tod?"

Freitag 25. Januar, 22.30 Uhr, ZDF
"Lesen!" - Mit Elke Heidenreich

Samstag 26. Januar, 17.30 Uhr, 3Sat
vivo: "Grünes Licht für bewusste Ernährung"

Samstag 26. Januar, 0.45 Uhr, Phoenix
"Geheimnisvolles Polarlicht" - Doku

Sonntag 27. Januar, 13.05 Uhr, RTL II
Welt der Wunder: "Pflanzensprache"

Sonntag 27. Januar, 16.00 Uhr, ARD
"Verknallt in Jesus" -Doku

Sonntag 27. Januar, 17.30 Uhr, 3Sat
daVinci: "Gelenke - Geniale Mobilmacher"

Sonntag 27. Januar, 21.15 Uhr, 3Sat
"Schweigen ist Silber" - Doku

Montag 28. Januar, 18.30 Uhr, Phoenix
"Eine Pilgerreise auf Shivas Spuren" - Doku

Montag 28. Januar, 22.05 Uhr, N24
"Sektenkult und Glaubenswahn" - Doku

Montag 28. Januar, 1.05 Uhr, SWR
betrifft: "Wie sicher sind Medikamente"

Dienstag 29. Januar, 14.30 Uhr, 3Sat
"Amish - Ein Bauernhof für unsere Kinder" - Doku

Dienstag 29. Januar, 19.00 Uhr, BR
Gesundheit!: "Rätselhafte Heilung"

Dienstag 29. Januar, 20.15 Uhr, ZDF
"Tibet - Reise durch ein verbotenes Land" - Doku

Dienstag 29. Januar, 20.15 Uhr, NDR
Visite: "Gesundes Brot u.a."

Mittwoch 30. Januar, 11.55 Uhr, BR
Gesundheit!: "Rätselhafte Heilung"

Mittwoch 30. Januar, 20.15 Uhr, RBB
Quivive: "Cannabis in der Medizin"

Mittwoch 30. Januar, 20.15 Uhr, Eins Festival
"Kalt, riskant und gut fürs Karma" - Doku

Mittwoch 30. Januar, 22.30 Uhr, WDR
Menschen hautnah: "Sexlos glücklich"

Donnerstag 31. Januar, 18.00 Uhr, 3Sat
37°: "Kleine Schritte - großes Glück"

Donnerstag 31. Januar, 18.50 Uhr, HR
service gesundheit: "Nahrungsergänzungsmittel"

Donnerstag 31. Januar, 0.35 Uhr, ARD
"Das Leben ist schön" - Tragikomödie

Freitag 1. Februar, 9.55 Uhr, Arte
"Mut zu leben" - Doku

Freitag 1. Februar, 21.00 Uhr, RBB
"Der verborgene Fluss der Maya" - Doku

Freitag 1. Februar, 22.00 Uhr, SWR
Nachtcafé: "Leichen im Keller"

Freitag 1. Februar, 0.30 Uhr, Phoenix
"Nomadenleben in Tibet" - Doku

Herzliche Grüsse sendet Ihnen/Dir

Wolfgang Niedermeyer

17.1.08 16:50


Spruch von Nietzsche über das „fliegen“

DAS IST ABER MEINE LEHRE:
WER EINST FLIEGEN LERNEN WILL, DER MUSS ERST STEHEN UND GEHN
UND LAUFEN UND KLETTERN UND TANZEN LERNEN:
- MAN ERFLIEGT DAS FLIEGEN NICHT.

aus: »Also sprach Zarathustra«
~ Friedrich Wilhelm Nietzsche ~
deutscher Philosoph, Essayist, Lyriker und Schriftsteller
*15.10.1844 (Röcken b. Lützen/Sachsen)    †25.08.1900 (Weimar)

Wie recht er doch hatte, der Nietzsche, lider  wollen so manche zu fliegen beginnen bevor sie gelernt haben zu laufen oder gar zu tanzen

15.1.08 07:32


Es geschehen noch Zeichen und Wunder

Mein Ex gibt klein bei und rückt ohne weiter Forderungen zu stellen meine Sachen heraus.

 

Es kann ihm plötzlich nicht schnell genug gehen dass ich mein Sachen abhole, am liebsten wäre ihm es wäre schon gestern passiert.

 

Mein Freun dem ich das gestern erzählt habe fragte mich ob ich denn wüsste was seien Sinneswandel bewirkt habe und ich antwortete, ich hätte keine Ahnung, es wäre mir aber auch egal, wichtig wäre nur er hätte es sich anderes überlegt.

 

Das Kuriose an dem Ganzen ist dass ich es im Gegensatz zu ihm nicht eilig habe ( das werde ich ihm aber nicht auf die Nase binden) während er der mir eins auswischen wollte nun darauf drängt dass ich meine Sachen abhole.

 

Klar habe ich mir Gedanken gemacht warum er nun klein bei gibt.

Ob er begriffen hat dass er im Unrecht ist, ob ihm seine Anwältin klargemacht hat dass er soweiso verlieren wird, ob ihm seien Freunde gut zugeredet haben ( die sind um so vieles klüger als er, zumindest in der Hinsicht) aber vielleicht hat er ja wieder eien neue Freundin die er bei sich einziehn lassen will und da stören natürlich meine Sachen auch wenn sie nicht direkt in seiner Wohnung lagern.

 

Das Blöde dabei ist nur dass ich auch bei dem Ganze ein Stück weit verliere denn meine Anwaltskosten muss ich schön brav selber tragen und die sind nicht gerade ohne.

 

Anderseits aber bin ich auch die grosse "Gewinnerin" denn er hat durch sein Verhalten vieles in mir bewirkt, mir ohne es zu wissen zu einem Neuanfang verholfen und zu zwar zu einem kompletteren als ich mir je erträumt hatte.

 

Durch seinen spontanen Entschlus hat er sich aber auch jede Menge Verdruss erspart denn mein Schatz war dabei auf legalem Wege Mittel und Wege zu finden mir schneller zu meinem Recht zu verhelfen, wie er mir gestern dann erzählt hat. Mein Ex wäre auf alle Fälle der Blöde gewesen und das Lehrgeld das er bezahlen hätte müssen wäre nicht ohne gewesen, ich glaube aber nicht dass er etwas daraus gelernt hätte.

Wie auch immer, ich hole so schnell es geht meine Sachen ab, auch wenn ich noch nicht weiss wo ich sie verstaue und dann ist für mich die Sache nur noch eine unagenhem Erfahrung mehr in meinem Leben und Geschichte und er dazu.

13.1.08 16:59


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung